Bio

Patricia Morosan studierte Filmwissenschaften und Kunstgeschichte in Bukarest und Berlin und Photographie an der Ostkreuzschule in Berlin. Sie ist Teil des internationalen Fotokollektivs ” Temps Zero” ( www.tempszero.com) und des internationalen Künstlerkollektivs “Artistania” ( www.artistania.com). Ihre Fotos und Filmen wurden unter anderen in Les Rencontres de la photographie d’Arles – voies off in Fotohaus Paris Berlin, beim Boutographies Festival ( Montpellier) und  Bursa Fotofestival (Türkei) gezeigt, im Museum für Zeitgenössische Kunst Bukarest, in Berlin ( AFF Galerie, Galerie Alte Feuerwache, Bildband Berlin, Haus am Kleistpark),  Athen ( TAF Metamatic Galerie, KET Television Center), Paris ( Atelier Varan), FotoWien ( Kunstnetzwerk, Schikaneder Kino) und Bolzano ( Foto Forum).

November 2017 präsentierte sie ihr erstes Fotobuch, veröffentlicht von dienacht Publishing, bei Paris Photo – Polycopies und Grand Palais. Sie gewann 2019  der “New European Photography Award “- Preis der Jury bei der Fotofestival Boutographies in Montpellier , der Couragepreis  2019 des Journalistinnenbundes und wurde zum Kunstpreis Haus am Kleistpark nominiert.

Patricia Morosan studied Film and Art History in Bukarest and Berlin and Photography at the Ostkreuzschule in Berlin. She is a member of the international photocollectiv ” Temps Zero”(www.tempszero.com) and also a member of the artist organization “Artistania” ( www.artistania.com). Her photos have been shown at Les Rencontres de la photographie d’Arles (voies off) in Fotohaus Paris Berlin, at Boutographies Festival ( Montpellier) at Bursa Photofestival ( Turkey), at the Museum of Contemporary Arts Bucharest, in Berlin ( AFF Gallery, Alte Feuerwache Gallery, Bildband Berlin,  Haus am Kleistpark), Athen ( TAF Metamatic Gallery and KET Television Center ), Paris ( Atelier Varan), FotoWien ( Kunstnetzwerk, Schikaneder Kino) and Bolzano ( Foto Forum). November 2017 her first photobook published by dienacht was presented at Paris Photo – Polycopies and Grand Palais. She won in 2019  the  “New European Photography Award “- Prix du Jury at the Fotofestival Boutographies in Montpellier and the Courage Award 2019 in Berlin; and was nominated for the Art Prize Haus am Kleistpark.