Bio

Patricia Morosan studierte Filmwissenschaften und Kunstgeschichte in Bukarest und Berlin und Photographie an der Ostkreuzschule in Berlin. Sie ist Teil des internationalen Fotokollektivs ” Temps Zero” ( www.tempszero.com) und des internationalen Künstlerkollektivs “Artistania” ( www.artistania.com).Sie hat 2012 das NOMAD CINEMA Projekt geleitet, welches Filmaufführungen in Dörfern des Balkans präsentiert hat.(www.nomadcinema.org). Zusammen mit der Kuratorin Marta Jecu hat sie 2015 die Ausstellung „DEVOUR! Sozialer Kannibalismus, Politische Neudefinierung und Architektur“ in Berlin (Freies Museum Berlin, Lichtblick Kino) und Leipzig (KunstKraftWerk, Luru Kino in der Spinnerei) organisiert und dafür die Filmreihe kuratiert. November 2015 kuratierte sie die Fotoausstellung ” Welcome to my Dark ” in Kunstraum Kreuzberg Bethanien. Ihre Fotos und Filmen wurden beim Bursa Fotofestival (Türkei) gezeigt, in Berlin ( AFF Galerie, Galerie Alte Feuerwache, Bildband Berlin, The Shelf),  Athen ( TAF Metamatic Galerie, KET Television Center), Paris ( Atelier Varan), FotoWien ( Kunstnetzwerk, Schikaneder Kino) und Bolzano ( Foto Forum).

November 2017 präsentierte sie ihr erstes Fotobuch, veröffentlicht von dienacht Publishing, bei Paris Photo – Polycopies und Grand Palais.
Seit 2016 unterrichtet sie Fotografie für junge geflüchtete Frauen in Berlin.

Patricia Morosan studied Film and Art History in Bukarest and Berlin and Photography at the Ostkreuzschule in Berlin. She is a member of the international photocollectiv ” Temps Zero”(www.tempszero.com) and also a member of the artist organization “Artistania” ( www.artistania.com). She organised the NOMAD CINEMA project ( www.nomadcinema.org), which showed films in villages through the Balkans. She curated together with Marta Jecu the exhibition “DEVOUR! Social Cannibalism, Political Redefinition and Architecture” in Berlin ( Freies Museum Berlin, Lichtblick Kino) and Leipzig ( KunstKraftWerk Leipzig, Luru Kino in der Spinnerei).She curated the photo exhibition “ Welcome to my Dark” ( November 2015) in Kunstraum Kreuzberg Bethanien. Her photos have been shown at Bursa Photofestival, in Berlin ( AFF Gallery, Alte Feuerwache Gallery, Bildband Berlin, The Shelf), Athen ( TAF Metamatic Gallery and KET Television Center ), Paris ( Atelier Varan), FotoWien ( Kunstnetzwerk, Schikaneder Kino) and Bolzano ( Foto Forum). November 2017 her first photobook published by dienacht was presented at Paris Photo – Polycopies and Grand Palais.

Since 2016, Patricia Morosan teaches photo workshops for young refugee women in Berlin.